VFB Friedrichshafen e.V. Abteilung Faustball
Aktuelles

Für VfB-Angreifer Mario Müller geht es in Grafenau um die letzten Punkte für den sicheren Klassenerhalt in der Verbandsliga

Saisonfinale unterm Hallendach

Auswärts beschließt der VfB Friedrichshafen die Hallenrunde 2021/22. Am Sonntag stehen für beide Wettkampfteams die letzten Spiele der Saison in Grafenau und Lindau an.

Früh raus aus den Federn muss das Verbandsligateam, wenn es sich am Sonntagmorgen auf die 230 Kilometer lange Anreise nach Grafenau (Lkr. Böblingen) begibt. Dort geht es in den Spielen gegen Gastgeber TSV Grafenau und das bereits abgestiegene Schlusslicht TV Veringendorf darum, den Klassenerhalt endgültig zu fixieren. Dabei reicht den Häflern bereits ein Sieg, da die Verfolger aus Gärtringen und Bissingen noch gegeneinander und gegen die beiden Topteams der Liga antreten müssen. Und mit Platz fünf dürften die Seehasen auch vor möglichen Auf- und Abstiegszenarien in den oberen Ligen sicher sein. Spielbeginn in der Grafenauer Wiesengrundhalle ist um 10:00 Uhr.

Zeitgleich darf das Landesligateam in Lindau seine Kür abliefern. Die Pflicht erfüllte die Mannschaft bereits am letzten Wochenende und sicherte sich bereits vorzeitig die Meisterschaft. Ein reines Schaulaufen werden die Partien gegen die Teams aus Oberböhringen und Heuchlingen jedoch nicht. Denn zum einen wollen die Häfler ihre weiße Weste verteidigen und die Saison ohne Niederlage beenden. Und im Abstiegskampf könnten die Seehasen zum Zünglein an der Waage werden.





Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies weiterer Anbieter.

Mehr Informationen
Auswahl aktzeptieren

Ablehnen Alle Cookies akzeptieren