VFB Friedrichshafen e.V. Abteilung Faustball
Aktuelles

Gemeinsam mit Turnierleiter Marc Gerhardt (rotes Trikot) bejubelt die SG FriBiZell die erfolgreiche Titelverteidigung beim Häfler Dreikönigsturnier.

Dreikönigsturnier ein voller Erfolg

Als erstes Faustball-Highlight im Terminkalender des VfB Friedrichshafen fand am Samstag das traditionelle Dreikönigsturnier statt. Acht Mannschaften aus Baden-Württemberg kämpften beim sportlichen Start ins neue Jahr um den Turniersieg. Neben dem sportlichen Erfolg standen wieder einmal der Spaß und die Gemeinschaft der Faustballfamilie im Vordergrund.

Ab 10:00 Uhr startete am Samstagmorgen das Turnier mit der Vorrunde in der VfB-Sporthalle und der Bodenseesporthalle.

Den Sieg in der Gruppe A sicherte sich hauchdünn, dank des besseren Ballverhältnisses, der TSV Allmendingen vor Turnierfavorit SG Bad FriBiZell. In der Gruppe B setzte sich Gastgeber VfB Friedrichshafen I an die Spitze und zog gemeinsam mit der TG Biberach ins Halbfinale ein.

Ab 13:00 Uhr fand die gemeinsame Endrunde in der Bodenseesporthalle statt. Während sich im ersten Halbfinale der TSV Allmendingen souverän gegen die TG Biberach durchsetzte, entwickelte sich die Partie FriBiZell gegen VfB Friedrichshafen I zu einem wahren Faustballkrimi. Erst in der Verlängerung mussten sich die Hausherren dem Favoriten geschlagen geben.

In der anschließenden Platzierungsrunde sorgte der TV Engen für eine Überraschung. Die Hegauer, welche nicht am offiziellen Ligabetrieb teilnehmen, setzten sich im Spiel um die Plätze 7 und 8 überraschend gegen den TSV Ötisheim durch.

Das Bodenseederby um die Plätze fünf und sechs entschied der TSV Mühlhofen gegen die zweite Mannschaft des VfB Friedrichshafen für sich.

Enttäuschend verlief das kleine Finale für Gastgeber VfB Friedrichshafen I. Nach der starken Leistung im Halbfinale fanden die Hausherren erst spät ins Spiel und mussten sich am Ende knapp der TG Biberach geschlagen geben.

Starken Faustballsport gab es dann im Finale zwischen FriBiZell und Allmendingen zu sehen. Beide Teams lieferten sich lange Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Dann aber drehte Uwe Kratz, der Hauptangreifer der SG FriBiZell richtig auf und sorgte fast im Alleingang für die Entscheidung. Selbst schwierige Bälle verwandelte der Ausnahmespieler aus Biberach in Punkte und sicherte seinem Team damit die Titelverteidigung beim Dreikönigsturnier 2023.

Bei der anschließenden Siegerehrung waren sich dann alle einig. Auch 2024 soll das Dreikönigsturnier in Friedrichshafen eine Fortsetzung erfahren.

 

Endstand

  1. SG Bad FriBiZell
  2. TSV Allmendingen
  3. TG Biberach
  4. VfB Friedrichshafen I
  5. TSV Mühlhofen
  6. VfB Friedrichshafen II
  7. TV Engen
  8. TSV Ötisheim




Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies weiterer Anbieter.

Mehr Informationen
Auswahl aktzeptieren

Ablehnen Alle Cookies akzeptieren