VFB Friedrichshafen e.V. Abteilung Faustball
Aktuelles

Nach einer starken Saison vorzeitig die Meisterkrone aufgesetzt. Das Meisterteam des VfB Friedrichshafen; hinten v.l.n.r.: Thomas Schmid, Constantin Alle, Marc Gerhardt, Hendrik Besserer; vorn knieend: Kevin Böhm und André Meier

Aufstiegstraum wahr gemacht

Was als Mission Klassenerhalt begann, gipfelte für das Landesligateam des VfB Friedrichshafen am Sonntag mit der vorzeitigen Meisterschaft und dem Aufstieg in die Verbandsliga. Und dort trifft die VfB-Reserve im nächsten Winter auf die eigene Erste, die nach einem Sieg gegen Tabellennachbar TV Bissingen den Klassenerhalt fast sicher hat.

Drei Punkte für Meisterschaft und Aufstieg. Mit dieser klaren Vorgabe startete das Landesligateam in die Auftaktpartie gegen Gastgeber TSV Allmendingen.

Aber während die Hausherren unbekümmert aufspielten, fand der VfB Friedrichshafen nur schwer in die Partie. Erst im zweiten Satz gelang es den Seehasen das Spiel an sich zu reißen, ohne jedoch zu glänzen. Und Allmendingen ließ nicht locker, forderte den Tabellenführer permanent und durfte sich am Ende über ein verdientes 2:2 (7:11/12:10/15:13/10:12) Unentschieden freuen.

Nach dem ersten Punktverlust der Saison gaben die Seehasen in der zweiten Partie gegen Schlusslicht TV Bissingen Vollgas. Im ersten Satz überfuhren die Häfler den Kontrahenten regelrecht. Und auch wenn der VfB in den beiden folgenden Sätzen einen Gang zurückschaltete, am klaren 3:0 (11:1/11:7/11:7) Sieg gegen harmlose Bissinger änderte das nichts mehr.

Damit steht der VfB Friedrichshafen bereits vor dem Saisonfinale in einer Woche als Meister fest.

Für VfB Friedrichshafen II spielten: Hendrik Besserer, Kevin Böhm, Marc Gerhardt, Thomas Schmid, Constantin Alle und André Meier

Um wichtige Punkte für den Klassenerhalt ging es zeitgleich für das Verbandsligateam in der Bodenseesporthalle. In der Auftaktpartie gegen Tabellenführer TG Biberach gab für die Hausherren nichts zu holen. Trotz großen, kämpferischen Einsatzes konnte die klare 0:3 (5:11/10:12/7:11) Niederlage nicht verhindert werden.

Dafür zeigten die Seehasen gegen Tabellennachbar TV Bissingen eine starke Leistung und sicherten sich, nach einer hart umkämpften Partie einen verdienten 3:1 (11:6/9:11/11:9/11:8) Sieg.

Damit hat das Verbandsligateam, auch angesichts des Restprogramms, den Klassenerhalt so gut wie sicher.

VfB Friedrichshafen I: Mario Müller, Felix Zöller, Michael Pieper, David Ressel, Jürgen Specker und Fabian Schmidt-Redlin





Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies weiterer Anbieter.

Mehr Informationen
Auswahl aktzeptieren

Ablehnen Alle Cookies akzeptieren