VFB Friedrichshafen e.V. Abteilung Faustball
Obst vom Bodensee-Cup

Obst vom Bodensee-Cup

! CORONA UPDATE!

Aufgrund von Corona findet der für den 17. Oktober 2020 geplante Obst vom Bodensee Cup nicht statt.

Wir hoffen euch in 2021 wieder bei uns begrüßen zu können.

 

 

Bericht zum Obst-Bodensee-Cup 2019

Schweizer Favoritensieg beim Obst vom Bodensee Cup 2019

Friedrichshafen (am) – Harte Aufschläge, spektakuläre Abwehraktionen und krachende Schmetterbälle.
Beim Internationalen Obst-vom-Bodensee-Cup wurde wieder einmal Faustballsport vom Feinsten geboten.

Am Ende holte sich Topfavorit STV Oberentfelden, nach zweijähriger Pause den Siegerpokal zurück.

Neun Mannschaften aus Süddeutschland und der Schweiz kämpften am Samstag in zwei Friedrichshafener Sporthallen um den Turniersieg.

Trotz kurzfristiger Absagen war es Organisator Reiner Müller gelungen, ein namhaftes Teilnehmerfeld zusammen zu stellen.
Gleich vier Teams zählten heuer zum engeren Favoritenkreis. Neben den alten Bekannten Oberentfelden und Neugablonz, rechneten sich auch die Turnierneulinge aus Trichtingen und Vaihingen Chancen aus.
Gastgeber VfB Friedrichshafen schickte beide Wettkampfteams ins Rennen.
Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld durch die Teams aus Illertissen, Waldkirch und Biberach.

Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen in der Bodenseesporthalle und der Sporthalle des Berufsschulzentrums ausgespielt. Hier qualifizierten sich mit Trichtingen und Oberentfelden zwei Favoriten direkt für das Halbfinale. In der Zwischenrunde lösten dann Neugablonz und Vaihingen/Enz die weiteren Halbfinaltickets.
Eine enge Kiste war das erste Halbfinale zwischen Trichtingen und Vaihingen/Enz. Beide Teams boten sich ein Kopf an Kopf Rennen und erst mit der Schlusssirene sicherte sich der TV Trichtingen den Finaleinzug.
Im zweiten Halbfinale dominierte der Schweizer Nationalligist aus Oberentfelden die Partie und entthronte Titelverteidiger TV Neugablonz.
Für Neugablonz kam es anschließend noch dicker. Denn auch im Spiel um Rang drei hatte der Titelverteidiger gegen den TV Vaihingen/Enz mit dem Häfler Neuzugang Hendrik Besserer das Nachsehen.

Großen Faustballsport gab es anschließend im Finale zu sehen. Das aufstrebende Team aus Trichtingen bot dem Favoriten aus der Schweiz lange Zeit Paroli. Zum Favoritensturz reichte es diesmal jedoch noch nicht. Am Ende setzte sich Oberentfelden klar in zwei Sätzen durch und sicherte sich den Turniersieg 2019.

Für die Hausherren gab es in dem stark besetzten Teilnehmerfeld diesmal nichts zu bestellen.
Trotz großem Kampf und Einsatz reichte es in der Endabrechnung nur für die Plätze acht und neun.


Endstand
1. STV Oberentfelden
2. TV Trichtingen
3. TV Vaihingen/Enz
4. TV Neugablonz
5. TSV Waldkirch
6. TSV Illertissen
7. TG Biberach
8. VfB Friedrichshafen I
9. VfB Friedrichshafen II

Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies weiterer Anbieter.

Mehr Informationen
Auswahl aktzeptieren

Ablehnen Alle Cookies akzeptieren