• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Finanzordnung


§ 1 Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit

1.    Die Abteilung ist nach den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit zu führen, wobei die Aufwendungen in einem wirtschaftlichen Verhältnis zu den erzielten und erwarteten Erträgen stehen müssen. Nach der Satzung des Gesamtvereins dürfen Schulden ohne Genehmigung des Vorstandes des Gesamtvereins nicht gemacht werden. 2.    Die Mittel der Abteilung dürfen nur für die sportlichen und gesellschaftlichen Ziele der Abteilung verwendet werden. Die Mitglieder der Abteilung erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder hieraus keine Zuwendungen.

3.    Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Abteilung fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 2 Haushaltsplan

1.    Für jedes Geschäftsjahr muß ein Haushaltsplan aufgestellt und der Abteilungsleitung zur Genehmigung vorgelegt werden. 2.    U.a. hat der Haushaltsplan zu enthalten: •    Kosten für die Durchführung von Wettkämpfen,
•    Kosten für die Anschaffung von Sportgeräten,
•    Kosten für Startgelder,
•    Kosten für Reise- und Übernachtungskosten,
•    Beiträge an Verbände und den Gesamtverein,
•    Geschenke und Kosten für Ehrungen,
•    Kosten für gesellige Abteilungsveranstaltungen,
•    Kosten für Trainingslager, Ausflüge und dgl.,
•    Erlöse aus Mitgliedsbeiträgen,
•    Zuschüsse,
•    Startgelder für eigene Veranstaltungen,
•    Spenden,
•    eingenommene Zinsen,
•    Werbeeinnahmen,
•    Verkaufserlöse. 3.    Auf Wunsch der Abteilungsleitung sind vom Finanzausschuss Budgets aufzustellen und der Abteilungsleitung vorzulegen. Diese Budgets sind laufend von den einzelnen Budgetverantwortlichen zu überwachen. Die Budgetverantwortlichen werden von der Abteilungsleitung bestimmt. Das notwendige Datenmaterial stellt der Leiter der Finanzen zur Verfügung.
 

§ 3 Jahresabschluss

1.    Im Jahresabschluss müssen alle Einnahmen und Ausgaben der Abteilung für das abgelaufene Geschäftsjahr nachgewiesen werden. 2.    Der Jahresabschluss ist von den gewählten Kassenprüfern zu prüfen.

§ 4 Verwaltung der Finanzmittel

1.    Alle Finanzgeschäfte werden über die Abteilungsleitung abgewickelt. 2.    Zahlungen werden vom Leiter der Finanzen nur geleistet, wenn sie vom Abteilungsleiter bzw. dem Budgetverantwortlichen genehmigt und im Rahmen des Haushaltsplanes/Budget noch ausreichende Finanzmittel zur Verfügung stehen.

 
 

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Die nächsten Termine

Keine Termine